Amader Pathshala

Amader Pathshala, eine ganzheitliche Initiative für den Anspruch auf eine Grundbildung sowie einer Berufsbildung für benachteiligter Kinder und Jugendliche.

Die Initiative für dieses Projekt ergriff eine Gruppe von Lehrern, die Erfahrungen im Unterrichten mit Schülern, die in einem wirtschaftlichen schwachen Umfeld aufgewachsen waren, gemacht hatten. Sie erkannten die Notwendigkeit einer guten und hochwertigen Bildung und einer Berufsausbildung für benachteiligte Kinder, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu steigern.

Um die Zukunftsfähigkeit dieses Vorgehens zu sichern, ist es wichtig, sowohl Anteilnahme an der Zielgruppe als auch an deren sozialen Umfeld zu zeigen. Die Einbindung der lokalen Bevölkerung in soziale und finanzielle Fragen sind wichtige Grundsätze für das Planen und Ausführen der Tätigkeiten der Amader Pathshala. Deshalb wird die Schule derzeit zu 100% von Privatspenden finanziert, was die Unabhängigkeit und die Freiheit dieses einzigartigen Konzepts sicherstellt.

Das Konzept ist als reproduzierbares Modell in Bezug auf die pädagogische Vorgehensweise, die Verwaltung der Schule und den Einbezug der Gesellschaft gedacht. Die Schule hat einen guten Ruf bei den Schülern für ihre eigene Vorgehensweise erlangt. Aufgrund dieses Prozesses haben wir einige nützliche Erfahrungen gemacht (vor allem in der Leitung der Schule). Daher fühlen wir uns der Aufgabe gewachsen, von nun an neue Projekte in Angriff zu nehmen. Wir beabsichtigen den Bau von drei neuen Branchen der Amader Pathshala. Zwei davon werden in Dhaka (vorzugsweise bei Mohammadpur und Badda) errichtet und das dritte in Narrayanganj, bei dem schon anfängliche Arbeiten begonnen haben.

Unterrichtsfächer für verschiedene Klassenstufen:

Vorschule (Klasse 1 bis 2) : bengalische Sprache, Englisch, Rechnen, Kunst, Musik und Erforschen der Natur

Klasse 3 bis 5 : bengalische Sprache, Englisch, Rechnen, Chemie, Gesellschaftswissenschaften, IT, Ethik, Kunst, Musik und Theater

Klasse 6 bis 8: : haben Fächer, die der Vorstand angibt

Kreative und kulturelle Bildung:

Jeden Samstag veranstaltet Amader Pathshala einen kulturellen Tag. An diesem Tag lernen die Schüler Musik, Kunst und Theater. Diese spezielle Art der Bildung soll ihnen beim Entwickeln eines Gespürs für Harmonie, Fantasie und Neuschöpfung helfen. Für diese Unterrichtsstunden gibt es drei halbtags-Lehrer. Zudem schreiben und malen die Schüler für verschiedene Kinderzeitschriften. Die Schule bietet verschiedene Arten von kulturellen Programmen und Aktivitäten an, bei denen Schüler vorführen können, was sie bereits in ihren kulturellen Klassen entwickelt haben. Das Programm veranstaltet auch kleine Ausflüge zu kulturellen Einrichtungen, wie Museen, Galerien oder anderen Einrichtungen.

Tutorielle Betreuung:

Amader Pathshala bietet tutorielle Betreuung an für schwächere Schüler und Schüler, die die Schule nicht regelmäßig besuchen können. Die Lehrer geben extra Stunden an eine Gruppe, die sich aus schwachen und starken Schülern zusammensetzt, damit diese sich gegenseitig helfen sollen. Auf diese Art und Weise wird auch die Zusammenarbeit unter den Schülern gestärkt.

Jetzt sind wir in einer neuen Phase, in welcher wir drei unserer ehemaligen Schüler als Lehrerassistenten eingesetzt haben. Außerdem haben wir die Aktivitäten des „Tutorial Support Centers“ ausgeweitet für Schüler, die bereits an unserer Schule die achte Klasse beendet haben und nun an anderen Institutionen sich weiterbilden möchten. Nach Ende den regulären Schulstunden helfen au vertraglicher Basis eine Gruppe von Universitätsschülern unseren Schülern. Somit wird unseren ehemaligen Schülern bei ihrer Weiterbildung geholfen und sie behalten eine enge Bindung zu unserer Schule bei.

Gesundheitswesen:

Eine Gruppe von freiwilligen Ärzten besuchen unsere Schule monatlich, um die Gesundheit unserer Schüler zu überprüfen. Außerdem stellen wir Medizin für Schüler bereit, die sich selbst keine Medikamente kaufen können. Jeden Monat werden die Schüler zudem über Ernährung, Hygiene und generelle Gesundheitsfragen aufgeklärt.

Schulernährungs-Programm:

Angemessene Ernährung ist wichtig für die physische und intellektuelle Entwicklung der Kinder, vor allem in Bezug auf ihre Konzentration und ihren gesundheitlichen Zustand. Leider können Eltern ihre Kinder aufgrund von schlechten wirtschaftlichen Bedingungen nicht gesund und angemessen ernähren und auch ihre Ernährungsanforderungen nicht erfüllen. Daher versucht die Schule diese Lücke zu füllen.

Berufsausbildung:

Es ist kein Geheimnis, dass Schüler aus schlechten wirtschaftlichen Umständen damit konfrontiert werden, dass sie es schwer haben nach Beendigung ihrer Grundausbildung, eine berufliche Ausbildung zu erlangen. Deshalb war uns klar, dass unsere Unterstützung nicht nach Klasse 8 endet.

Die Grundidee hinter der Berufsausbildung ist, dass die Schüler nach ihrem Abschluss noch 2-3 Jahre in der Schule bleiben. In dieser Zeit wird der Fokus ihrer Unterrichtsstunden vor allem neben Englisch, Bengalisch, Mathematik, Chemie und Gesellschaftswissenschaften auf technisches Fähigkeitstrainig gelegt. All dies ist die theoretische Voraussetzung dafür, auf dem Arbeitsmarkt mit anderen Kandidaten zu konkurrieren. Auch steht jedem dadurch offen, nochmals eine höhere Ausbildung anzutreten.

Management:

Zur Zeit wird Amader Pathshala zum Großteil vom Initiator und Direktor der Schule verwaltet. Normalerweise berät er sich mit den Lehrern, den Eltern und den Einzelspendern und Unterstützern. Entscheidungen werden nur gemeinsam und demokratisch gefällt. Seitdem sich sowohl die Unterstützer als auch die Lehrer darüber einig sind, dass man die finanzielle Hilfeleistung den Schülern zur Verfügung stellt, war ein Manager, der sich jede Tag darum kümmert, nicht unsere ursprüngliche Idee. Allerdings sehen wir nun die Notwendigkeit einer Person, die sich um die Verwaltung und Verwaltungsfragen kümmert. Auch wenn wir jetzt neue Branchen eröffnen wollen, ist ein Manager unabdingbar. Diese Person sollte auch die Buchhaltung und die finanzielle Verwaltung übernehmen.