Workshop „Unternehmensarbeit“

Das #changemaker-Team traf sich sogar am Feiertag und arbeitete an der Weiterentwicklung des Unternehmens.

Wie kannst du die Welt verändern? Diese Fragestellung beschäftigte die Schülerinnen und Schüler in der ersten halbe Stunde. Nach einer lebhaften Diskussion stellten wir unsere konkreten Ansätze, wie wir mit unserer Firma, konkret Veränderungen umsetzen.

Schnell ging es in die verschiedenen Gruppen. Madeleine und Emilia kümmerten sich um „Fair Lesson“. Sie entwickelteten und bastelten Materialien für eine Unterrichststunde in den Grundschulen. Sie werden Ende Januar in verschiedenen Grundschulen das Thema „Faire Kleidung“ und die Firma vorstellen.

Planerisch setzten sich Johanna und Emily mit der Organisation und Umstrukturierung der Firma auseinander. Die Preiskalkulation, die Einladung von Experten im Bereich Unternehmenskommunikation sowie „grüner Vertrieb“ waren deren Themen.

An der Ergänzung unserer Formulare arbeiteten Johannes und Fabian. Daneben wurden Angebotsanfragen an die Firma Bopp gestellt. Die Buchhaltung kontrollierten sie und ergänzen fehlende Posten. Nach dem 4-Augen-Prinzip erfolgte das Controlling.

Die Konkretisierung der Aufgabenfelder und die nächsten Schritte beendeten den 5-stündigen Workshop.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*