Nikhil Seth von der UN würdigt FvAG

Ein Schreiben der Vereinten Nationen erreichte das Alberti-Gymnasium. Der Architekt der 17 Nachhaltigkeitsziele Nikhil Seth schickte uns folgenden Brief:

Betreff: Maßnahmen bezüglich der Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin darauf aufmerksam geworden, dass das Friedrich-von-Alberti Gymnasium in Bad Friedrichshall Jagstfeld, Deutschland in letzter Zeit eine Reihe von Events und Aktivitäten organisiert, die im Einklang mit den United Nations Sustainable Development Goals (SDGs – globale Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen) stehen.
Von ganzem Herzen lobe ich die Tätigkeiten der Lehrer, die das Bewusstsein und Verständnis der Schüler für die globalen Probleme stärken. Besonders in Bezug auf eine integrative, gerechte und gleichberechtigte Gesellschaft.
Projekte wie die Schülerfirma #changemaker, in welcher die Schülerinnen und Schüler nachhaltig und fair gehandelte T-Shirts zusammen mit Partnern in Bangladesch produzieren, tragen nicht nur zum Gelingen der SDGs bei, sondern inspirieren darüber hinaus andere, ihr Verhalten und ihre Einstellung gegenüber einer nachhaltigen Zukunft zu verändern.

Das Theaterstück „Fashion Pressure“ sensibilisiert das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler für globale Verantwortung und zeigt neue Perspektiven auf, um ihre Fürsorge für unseren Planeten zu
erweitern und sich darüber hinaus, um diesen zu kümmern.
Um die Ziele der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung zu verwirklichen, benötigen wir die Unterstützung möglichst vieler Einrichtungen/Organisationen und einzelner Personen. Die SGDs sind nicht nur auf globaler und nationaler Ebene von großer Bedeutung, auch lokale Entscheidungsträger wie Schulen oder Kommunen haben eine Schlüsselrolle inne.

Ich will hiermit uns alle dazu ermutigen, unsere Mühen in Bezug auf steigende hochwertige Bildung, Minimierung von Armut und Unterstützung von Klimaschutz zu verdoppeln.
Lasst uns alle dazu beizutragen, die Veränderungen die unsere Welt braucht, zu schaffen, strebend in unseren Mühen, um immer die am weitesten Entfernten und Hilflosesten zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Nikhil Seth

United Nations Assistant Secretary General,
Executive Director United Nations Institute
for Training and Research (UNITAR)

Download: Orginalschreiben

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*