Changemaker stellte sich in der Schule vor

Einen kleinen Modeevent organisierte das changemaker-Team am 3. Mai 2018. Etwa 100 Zuschauer kamen zu dem Theaterstück „Fashion Pressure“ in die Aula des Alberti-Gymnasiums. Den Zuschauern gefiel die Theater-/Videoinstallation gut, aber das Stück löste zum Teil auch tiefe Betroffenheit über die Arbeits- und Lebensbedingungen der Näherinnen bei einigen Besuchern aus.

Aber nicht nur das Stück, auch das Drumherum nahm das Publikum sehr positiv auf. Die Fairtrade-Gruppe um Nicole Renner boten hierzu ihre fair gehandelten Waren zum Verkauf an. Die Schülerfirma „Jacke wie Hose“ zeigte, was man alles upcyceln kann. Die aufgebaute Photoausstellung von Taslima Akhter wurde mit großem Interesse begutachtet und führte die Menschen in die Welt der Näherinnen in Bangladesch.  Die Schülerfirma wurde von Maria Baric und Franka Rummel den Zuschauern vorgestellt. Auch die „Fair Lessons“ waren von besonderem Interesse. Madeleine Spörle, Emilia Gerner und Jule Renner erzählten von ihren Grundschulbesuchen und ihrer Motivation bei diesem Projekt.

Einen ganzen Schwung Shirts konnten wir an unserem Stand verkaufen und außerdem gaben wir unser fertig gedrucktes Modemagazin mit aus.

Besonders freute uns, dass wir durch unser Theaterstück ca. 310 Euro für unsere Partnerschule in Dhaka sammeln konnten. Herzlichen Dank an die Spender.

Ein großer Dank geht auch an den Förderverein des Friedrich-von-Alberti-Gymnasium. Der rührige Verein unterstützte sehr großzügig die Hoodies des Fashion-Pressure Teams. Sicherlich ein Signal auch für neue Eltern hier im Verein mitzumachen. Die Schulgemeinschaft braucht diese Mitarbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*