Würth Bildungspreis Gewinner 2018

Im Juli 2017 wurden die Bildungspreisschulen für das Schuljahr 2017/2018 von der Jury ausgewählt. Die Schulen stellten ihre Projekte im Rahmen einer Kick-Off-Veranstaltung am 11. Oktober 2017 im Neuen Schloss in Stuttgart vor.

Folgende Schulen wurden für den Würth Bildungspreis nominiert (in alphabetischer Reihenfolge):

Bildungszentrum Niedernhall
Photovoltaikanlage

Elise von König-Schule Stuttgart-Münster
Backhaus

Friedrich-von-Alberti-Gymnasium
Bekleidung (Nachhaltigkeit)

Grund- und Werkrealschule Aichhalden
Wir bauen ein Haus

Lindenschule Geislingen (WRS)
Fairtrade-Laden

Stiftsgymnasium Sindelfingen
Technik trifft Wirtschaft

Am 20.7.2018 fand im Hospitalhof in Stuttgart nach einjähriger intensiver Arbeit die Preisverleihung statt. Tim Uhrich und Lara Dostal Heckmann präsentierten souverän und mit einer hohen Authentizität das Projekt „#changemaker“.

Den wichtigsten Award zum Thema „ökonomische Bildung“ in Baden-Württemberg, wenn nicht gar in Deutschland, haben wir nach der Juryentscheidung gewonnen. Wir sind der Würth Bildungspreisträger 2018. Bei der Verkündung des Gewinnerteams gab es für die changemaker kein Halten mehr. Mit großer Freude und Dankbarkeit nahmen wir den „Oscar des Kompetenzzentrums für ökonomische Bildung“ entgegen.

Unser Dank geht an die Schülerinnen und Schüler für die intensive Arbeit in diesem Jahr, für den unermüdlichen Einsatz von Frau Bopp und Frau Renner, für das „offene Ohr“ unseres hervorragenden Schulleiters Oliver Klis und die vielen Helferinnen und Helfer im Hintergrund.

Daneben schicken wir einen Gruß und Respekt an alle anderen Schulen, die sich bei diesem Preis beworben haben.

​ ​

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*